Derzeit sind keine aktuellen Termine hinterlegt!











Unsere Partner

Relegation: Neue Chance für TuRas weibliche Jugend B

Bericht vom 10.05.2019 (Hilko Schwitters)

Quelle: Ostfriesischer Kurier

Auch Marienhafer B-Jugendhandballer kämpfen weiter um den Aufstieg in die Landesliga

Die Vorrunde der Relegation für die Landesliga haben die B-Jugendhandballerinnen von TuRa Marienhafe mit dem dritten Tabellenrang abgeschlossen. Damit qualifizierten sie sich für die erste Hauptrunde. In Runde eins trat TuRa mit einem kleinen Kader an. Neben dem Ausrichter TuS Lemförde ging es gegen den TV Dinklage, HSG Grüppenbühren/Bookholzberg und SG Teuto Handball. Zum Auftakt verlor TuRa knapp mit 4:6 gegen SG Teuto. Gegen die HSG Grüppenbühren ließ Marienhafe einen souveränen 14:10-Sieg folgen. Gegen die beiden direkten Aufsteiger TV Dinklage und TuS Lemförde als Ausrichter des Turniers hieß es 6:10 und 11:13, wobei TuRa die gut herausgespielten Tormöglichkeiten nicht konsequent genug nutzte. Insgesamt reichte der dritte Tabellenplatz mit 2:6 Punkten, um an der zweiten Ausscheidungsrunde teilzunehmen. Hier genießen die Marienhaferinnen am 18. Mai (Sonnabend) Heimrecht. Zum Turnier ab 10 Uhr in der Kurt-Knippelmeyer–Halle werden SpVgg Brandlecht-Hestrup, FC Schüttorf 09 und TV Georgsmarienhütte erwartet. Der Sieger steigt direkt auf. Platz zwei hat in der dritten Runde eine weitere Chance.

TuRa wJB: Freya Götze, Fenja Jacobs, Laetitia Brisset (5), Milena Hugen (8), Larrisa Gerdes, Carolin Eger (18), DianaZein, Fee Schoolmann (4).

Beim ausgezeichnet besetzten Relegationsturnier zur Landesliga in Jever mussten sich die B-Jugendhandballer von TuRa nur der starken Gastgebermannschaft des MTV knapp geschlagen geben. So sicherten sich die Marienhafer mit dem zweiten Platz die Teilnahme an der nächsten Runde. Gegen Varel wurde bereits in der Punktspielsaison gespielt, wobei es ein Remis und eineNiederlage gab. In Jever hieß  es 10:8 für TuRa. Gegen die Gastgeber gab es einen Handball- Krimi zu sehen. Durch einen verwandelten Freiwurf nach Abpfiff der Partie verloren die Brookmerlander unglücklich mit 12:13.Nach dembesten Spiel des Tages gab es bei TuRa gegen den Elsflether TB in der ersten Halbzeit einen kleinen Durchhänger. Am Ende stand ein verdienter 13:10-Sieg. Zum Abschluss spielten die Marienhafer ihre sehr gute Kondition noch einmal aus und schlugen Neerstedt souverän mit 16:11. Das junge Team belohnte sich für eine intensive Vorbereitung. Die Talente um Gerd Bron und Thomas Evers sind am 19. Mai (Sonntag) bei der HSG Grönegau-Melle zu Gast gegen TuS Bramsche, TV Cloppenburg und HSG Exten-Rinteln. Der Sieger steigt auf. Platz zwei tritt erneut an.

TuRa mJB: Nils Dringenberg, Ihno Ewen, Raiko Bron (1), Felix Moltz, Falk Kurtz (9), Aimo Stöver (10), Hendrik Wilberts (4), Lasse Ebsen, Leon Geiken, Jannik Tapper (9), Keno Tjarks, Jansses Nuys (7), Ralf Murra (11).