Derzeit sind keine aktuellen Termine hinterlegt!










Imke Schwitters von TuRa 46 e.V. Marienhafe setzt ihre erfolgreiche Judo Karriere fort

Bericht vom 18.02.2012 (Horst Zimmermann)
An drei Wochenenden kämpfte sich Imke Schwitters auf den fünften Platz der Norddeutschen Einzelmeisterschaft 2012

Imke Schwitters von TuRa 46 e.V. Marienhafe setzt ihre
erfolgreiche Judo Karriere fort

 

Imke Schwitters hat sich in den letzen drei Wochen bis zu den Norddeutschen Einzelmeisterschaften der U17 in Hamburg gekämpft. Auf der Bezirkseinzelmeisterschaft der U17 in Norden am 21.01.2012 hat Imke in der Gewichtsklasse bis 70 Kg den 2. Platz belegt. Ihren ersten Kampf hatte sie knapp mit einem Haltegriff (Haltezeit 25 Sekunden) gewonnen. Den zweiten Kampf hat sie durch Ippon (höchste Wertung) verloren. Durch den zweiten Platz hatte Imke sich für die Landeseinzelmeisterschaften in Celle am 29.01.2012 qualifiziert. Dort hatte Sie erst einmal Glück, da Sie durch ein Freilos erst später am Kampfgeschehen eingreifen konnte. Den ersten Kampf verlor Imke durch einen Ippon. Den zweiten konnte sie für sich entscheiden. Sie gewann den zweiten Kampf im Boden durch einen Haltegriff. Am Ende belegte Sie den 3. Platz von sieben Wettkämpfern und war somit für die Norddeutsche Einzelmeisterschaft in Hamburg am 12.02.2012 qualifiziert.

Dort hat Imke vier Kämpfe bestritten, wovon Sie zwei Kämpfe gewonnen und zwei Kämpfe verloren hat. Der erste Kampf dauerte 3 ½ Minuten, den Imke (Trägerin des grünen Gurtes) gegen Ihre Gegnerin (blauer Gurt) im Bodenkampf durch einen Haltegriff (Haltezeit 25 Sekunden) für sich entscheiden konnte. Den zweiten Kampf hat sie verloren. Die Gegnerin hatte mehrere Wertungen unter anderem Yuko und Wazari und konnte sich nach vier Minuten Kampfzeit mit einem Haltegriff (Haltezeit 20 Sekunden) gegen Imke durchsetzen. Den 3. Kampf konnte Imke wieder für sich entscheiden. Imke hat durch einen Hüftwurf (O-Goshi) die Gegnerin zu Boden gezwungen und anschließend durch einen Haltegriff (Haltezeit 20 Sekunden) gewonnen. Der letzte Kampf gegen eine grün-Gurtin verlor Imke. Beim letzten Kampf war Imke schon erschöpft und nicht mehr so konzentriert wie ihre Gegnerin. Beide Kämpferinnen hatten kleine Wertungen (Yuko) erreicht. Im Bodenkampf unterlag Imke durch einen Haltegriff ihrer Gegnerin. Am Ende belegte Imke einen hervorragenden fünften Platz und verpasste damit knapp den Podestplatz und die Qualifizierung für die Deutsche Einzelmeisterschaft in Neuhof. In der Wettkampfliste belegte Imke nun den 21. Platz von 36.

 

 

Bilder zum Bericht: